Kinesiologie - Schwerpunkte

Emotionale und mentale Ziele

Sogenannte Glaubenssätze und Emotionen können unsere Lebenskraft beflügeln oder beschränken. Die Kinesiologie verfügt über zahlreiche spezielle Methoden um reaktive Muster, Sabotage-Programme und Glaubenssätze zu verändern.

Muskeln - Haut - Berührung

An jeglicher Bewegung sind Muskeln beteiligt, nicht nur am Schultergürtel, an den Beinen oder am Rumpf, auch beim Schlucken, beim Sprechen oder Singen, am Gesichtsausdruck, im Kiefer, beim Sehen und der Atmung und Verdauung.

Diese Muskeln können Energieblockaden zeigen...

Persönliche Ökologie

bedeutet, den Körper, die ganze Person als ein energetisches Netz zu  betrachten. Äußere Faktoren wirken auf uns ein und  können unseren Energiefluss stärken oder stören. Kinesiologische Methoden helfen, die Widerstandskraft und Selbstheilungskräfte zu stärken.

Leistung - Lernen - Gehirn

In Arbeit

Hüfte und Beckengürtel

Die Energie im Becken, in den Bandscheiben und in Kreuzbein sowie im Beckenboden kann mit speziellen Kinesiologie-Techniken wieder in Fluss gebracht werden.